Monatsarchiv: April 2013

Danke an den Fotografen!

Die Fotos von den Dinnern sind übrigens immer von Dennis, dessen google+-Seite hier ist. DANKE!!!

Advertisements

Abrakadabra! Schnuppertag in Hogwarts

Am Freitag war es mal wieder so weit, und ich hatte einen richtig schönen Abend. Tolle Runde, ein Kompliment an euch! Und an meine fantastischen Eltern, die ein super Küchenteam an dem Abend waren. WAHNSINN! Richtig toll. Hier ein paar Eindrücke vom Abend:

Harry Potter-LovePotion und Wands

Begrüßungsgetränk: Liebestrank, Love Potion, getestet von Ron Weasely.

Harry Potter-wands

Als Gruß des Hauses gab es, passend zu diesem Abend, Zauberstäbe. Anstatt mit Phönixfedern und diversen Hölzern mit Sesam, Schwarzkümmel und Paprika.

Harry Potter-salat

Weiter ging es mit einem gemischten Salat mit warmem Ziegenkäse mit selbstgemachtem Holunder-Balsamico und natürlich frisch gebackenem Baguette.

Harry Potter-suppe

Als Harry vom Minister of Magic gefragt wird, ob er etwas von seiner Erbsensuppe möchte, lehnt Harry ab. Das hat zum Glück niemand mit dieser bristischen Minz-Erbsensuppe gemacht, die mit einem Besenstiel voller Garnelen daher kam.

Harry Potter-umbrisches Hähnchen

Hauptgericht: Umbrischer Hähnchentopf.

Und der Nachtisch – da habe ich vorher in der Küche mal wieder die meiste Zeit drauf verwendet. Es gab Treacle Tart (dabei habe ich festgestellt, dass es bei uns keinen Golden Syrup zu kaufen gibt – da war ich felsenfest von ausgegangen! Aber Rübenkraut ist ein guter Ersatz.) Und:

Harry Potter-sachertorte mit dem schwert von gryffindorSachertorte, natürlich nur echt mit dem Schwert von Gryffindor. Sachertorte ist was Feines! Und ein Quidditch-Feld mit einem Snitch/Schnatz für jeden.

Harry Potter-SnitchDas waren die ersten Cake-Pops, die ich gemacht habe – für mich als Kuchenbastelfan ein toller Zeitvertreib!

Wie immer gab es auch etwas für alle Gäste zum Mitnehmen: Turkish Delight in den Geschmacksrichtungen Rose, Johannisbeere und Fisch-Senf. Lecker!

Harry Potter-Turkish Delight Fischsauce

Besonderes Highlight des Abends: Schwebende Kerzen. Dafür auch ein riesiges DANKE an meinen Herrn Papa!

Harry Potter-schwebende Kerzen

Butterbier

Zu einem Hogwarts-Dinner gehört ja eigentlich auch Butterbier, und deswegen habe ich mal ein Rezept ausprobiert. Hier seht ihr, wie der großartige Poser Heston Blumenthal Butterbier nach einem alten Tudor-Rezept zubereitet. (Wer zu viel Zeit hat: Guckt euch die Heston Feasts an – fantastisch!!!) Und angeblich ist das ja ganz lecker – behauptet er. Meinen Geschmack trifft das so überhaupt gar nicht – ich habe selten etwas so fieses getrunken. butterbier

Aber es sieht nett aus – eher nach einem umgerührten Latte, aber…ach, wenn ihr wagemutig seid und wie ich historische Rezepte spannend findet – vielleicht schmeckts euch ja! Beim Supperclub Ende April jedenfalls werdet ihr es nicht probieren können.